Über uns und so fing Alles an

Auf einer Reise in den 80ziger Jahren nach Südfrankreich fuhren wir durchs Elsass und besuchten mehrere Töpfereien.

In dieser Gegend gab es Tongruben, in denen feuerfester Ton abgebaut wurde. Das Recht diesen Ton abzubauen, hat der "Alte Fritz", damals gehörte das Elsass noch zu Deutschland, an die Frauen, der sehr armen Töpfer verliehen, das dann immer nur auf die Töchter überging.

In der Töpferei von René Beck entdeckten wir einen weißen Tontopf. Die Elsässer nannten ihn "Diable pommes de terre" (Kartoffelteufel) und backten darin Kartoffeln mit dem Lagerfeuergeschmack. Auf der ganzen Reise ging uns dieser weiße Tontopf nicht mehr aus dem Kopf und wir beschlossen diesen Tontopf etwas zu verändern und ein besonderes Produkt daraus zu machen. Diesen Kartoffelteufel haben wir jetzt nochmals verändert und den neuen Kochherden angepasst. So entstand der KartoffelButler und wurde zum "Mein KartoffelButler" für Backofen und Mikrowelle.

Wir sind ein kleines Familienunternehmen in Brake (Unterweser) mit einer Niederlassung (Entwicklung) in München und kümmern uns seit 40 Jahren um praktische Dinge aus dem Küchenbereich. Wir arbeiten gerne mit natürlichen Materialien und probieren ständig neue Rezepte für den "Mein Kartoffelbutler" und andere Produkte aus. Unsere Produkte sind praktisch und bieten neue Möglichkeiten um alles rund um das Essen. Wir sind Inhaber mehrerer Patente und Warenzeichen.

Die Keramikprodukte werden aus einem Naturquarzton hergestellt. Alle Glasuren kommen aus Deutschland, sind blei- und cadmiumfrei und entsprechen den deutschen- und europäischen Normen und Vorschriften. Wir legen größten Wert auf umweltschonende Herstellung unserer Produkte.

Lutz

Lutz ist unser kreativer Kopf.

Inge

Inge kümmert sich um die Verwaltung.

Michael

Er hat oft die besten Ideen.